Fall 10

 


Raghad Sttewy, 3 Monate, aus Sasa bei Damaskus (Syrien)

Betreuungszeit: seit August 2015 bis Mai 2016

Diagnose: komplexer Herzfehler, bestehend aus kritischer Aortenisthmustenose, bikuspider Aortenklappe mit Stenose, offener Ductus arteriosus Bottali, Vergrößerung beider Herzkammern

Behandlung:

1. Ballonvalvuloplastie der Aortenklappenstenose am 17.8.2015, Ligatur des Ductus arteriosus, Korrektur der Aortenisthmusstenose mit End-zu-End-Anastomose

2. Einpflanzung einer künstlichen Mitralklappe und Korrektur der Aortenklappe am 5.4.2016

3. Folgeeingriff am 28.4.2016 wegen eines paravalvulären Lecks an der Mitralklappe und Reimplantation der Mitralklappe

Vorgeschichte und Verlauf: 

Auf private Initiative von Frau Elisabeth Sellmaier aus Bad Tölz und mit Hilfe der Aktion "Kinderherz-OP" des Uniklinikums Erlangen, kam die drei Monate alte Raghad zur Behandlung nach Erlangen. Raghad war kritisch herzkrank und in ihrer Entwicklung zurückgeblieben. Ohne die Notfalleingriffe im August 2015 hätte sie laut Prof. Dr. Sven Dittrich, Leiter der kinderkardiologischen Abteilung in Erlangen, jeden Tag sterben können. Eine solche Operation durchzuführen wäre in Syrien angesichts der Kriegslage undenkbar. Im April 2016 wurde dann die Aortenklappe korrigiert und eine künstliche Mitralklappe eingesetzt. Angesicht der Umstände in Syrien ist an eine Rückkehr zur Familie aus medizinischen Gründen derzeit nicht möglich. In der Zwischenzeit hat sich Raghad sehr gut körperlich und geistig entwickelt. Sie kann jetzt laufen und fängt an zu sprechen. Es bestehen nur noch Defizite in der Feinmotorik. Diese wird sie u.a. durch die intensive Betreuung und dem familiären Anschluss durch eine Tagesmutter bald beheben lassen.

Seit der Ankunft von Raghad erhielten sie und ihr Vater Unterstützung vom Verein "Erlangen hilft e.V.", der seine langjährige Erfahrung vorOrt einbrachte. Mitglieder halfen durch Dolmetscher- und Besuchsdienste, bei Behördengängen und pflegen weiterhin freundschaftlich-familiären Kontakt.

Anzahl Beitragshäufigkeit
26881

Aktuell sind 35 Gäste und keine Mitglieder online

Erlangen-hilft
c/o Dr. Hildegard Müller-Erhard
Coburger Str. 11
91056 Erlangen
Tel.: 09131-26616
Fax: 09131-202158
Email: hmerhard{@}t-online.de