Historie - english version

Development, concept and relief aid actions of the support group "Erlangen hilft e.V." An example of humanitarian aid and peace building by individual aid across cultural borders

The support group known as “Erlangen hilft" developed from the desire to help seriously ill children from crisis-inflicted and war- ravaged regions. Inspired by a presentation given by a Viennese physician, Dr. Eva-Maria Hobiger, in December 2007, who talked about the affliction of the Iraqi people and the catastrophic conditions prevalent in hospitals throughout Iraq, a number of doctors and activists from Erlangen, Nuremberg, Fürth, Forchheim and Bamberg decided they had to do something to help children urgently in need of medical attention. Following a visit to Iraq in 2001, Dr. Hobiger established the aid project "Aladins Wunderlampe" and she has been supporting the Children's Hospital in Basra ever since.

Historie - deutsche Version

Der gemeinnützige Verein "Erlangen hilft" wurde im Januar 2013 gegründet und im März 2013 ins Vereinsregister eingetragen. Er ging aus der Bürgerinitiative "Erlangen hilft Mustafa" hervor, die erstmalig 2008 tätig wurde.


Ein Vortrag der Wiener Ärztin Dr. Eva-Maria Hobiger im Dezember 2007 in Erlangen über das Leid der Menschen im Irak seit den Golfkriegen motivierte Bürger aus Erlangen und Umgebung, darunter einige Ärzte, zur Mithilfe.

Frau Dr. Hobiger hatte im Jahr 2001 das Hilfsprojekt „Aladins Wunderlampe" für Kinder in Basra (Südirak) gegründet und entscheidend zum Wiederaufbau und für den laufenden Betrieb des dortigen Kinderkrankenhauses beigetragen. Durch ihre Vermittlung erhalten Kinder und Jugendliche mit schweren oder lebensbedrohlichen Krankheiten, denen im Irak nicht geholfen werden kann, eine Behandlung in Europa.

Anzahl Beitragshäufigkeit
24619

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Erlangen hilft e.V.
c/o. Dr. Helmut Schneider
Erlanger Str. 3
91080 Spardorf
dr.helmut.schneider{@}gmx.net